Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden (Soft Lifting)

Das Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden ist eine minimalinvasive Behandlungsmethode zur Definition und Straffung von abgesunkenen Gesichtspartien.

Als effektives Face-Lifting ohne Narkose und Skalpell hinterlässt es keine Narben und ist somit als Gesichtsstraffung ohne OP bestens geeignet. Diese Lifting-Behandlung wird auch als Soft Lifting bezeichnet und dient als schonende Therapie zur Vorbeugung von erschlaffter Haut.

Die eingesetzten Fäden bestehen aus selbstauflösender Polymilchsäure und resorbierbaren Kegeln, die vom Körper schrittweise und vollständig verarbeitet werden und dabei die Kollagenneubildung zur Straffung des Bindegewebes stimulieren. Die Fäden aus Poly-L-Milchsäure sind in verschiedenen Längen verfügbar und haben sich seit einigen Jahren erfolgreich in der ästhetischen Medizin wirkungsvoll bewährt.

Beim Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden in meiner Privatpraxis verwende ich das CE-zertifizierte Markenpräparat SILHOUETTE SOFT®, ein resorbierbares Fadenliftsystem mit bidirektionalen Kegeln.

Vorteile von Poly-L-Milchsäure-Fäden:

  • Unmittelbare Lifting-Wirkung
  • Regenerative Volumen-Wirkung
  • Sofortige sowie schrittweise Ergebnisse
  • Natürliche Gesichtszüge
  • Resorbierbares Material
  • Optimale und langfristige Definition
  • Sehr gut verträglich

Mögliche Anwendungen mit Poly-L-Milchsäure-Fäden bei:

  • Erschlaffte Wangenkonturen
  • Erschlaffte Kinnkonturen
  • Abgesunkene Gesichtskonturen
  • Abgesunkene Mundwinkel
  • Halsstraffung
  • Doppelkinnstraffung
  • Hamsterbäckchen
  • Eingefallene Gesichtszüge
  • Augenbrauenanhebung / Augenbrauenlifting
  • Straffung und Anhebung der Kinnlinie

Behandlung beim Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden

Das Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden wird ambulant an den zuvor festgelegten Hautarealen durchgeführt.

Nach einer lokalen Betäubung können diese speziellen Fäden mithilfe einer dünnen Kanüle sanft durch die Haut gezogen und gezielt verankert werden. Ihr Gesichtsausdruck wird dabei bewahrt und Ihre Persönlichkeit bleibt selbstverständlich erhalten.
Nachdem das Fadenkonstrukt befestigt ist, werden die winzigen Einstichstellen versorgt.

SILHOUETTE SOFT® kann alleine oder in Verbindung mit Hyaluron-Fillern und Botulinumtoxin eingesetzt werden.

Behandlungsbedingt treten Rötungen, leichte Schwellungen oder gelegentlich Hämatome (blaue Flecken) auf, die aber nach kurzer Zeit wieder abklingen.

Wirkungsprinzip von Poly-L-Milchsäure-Fäden

Die SILHOUETTE SOFT® Fäden aus Poly-L Milchsäure haben zwei Wirkungsweisen.

Eine davon ist die anhebende Wirkung für sofortige und dezente Ergebnisse. Dabei wird der betreffende Hautbereich definiert, in dem man mithilfe von bidirektionalen und resorbierbaren Kegeln das Hautgewebe sanft zusammenzieht und anhebt.

Weiterhin führt diese Face-Lifting-Methode zu einer volumengebenden Wirkung mit schrittweise natürlichen Ergebnissen. Durch den kontinuierlichen Abbau des Fadenmaterials, der Poly-L-Milchsäure, wird die körpereigene Kollagenproduktion im Bindegewebe angeregt und so der Behandlungsbereich weiter gestrafft.

Weitere Informationen zu dem eingesetzten Präparat erhalten Sie auf der Hersteller-Website unter www.sinclairpharma.de sowie bei einem persönlichen Beratungsgespräch in meiner Praxis.

Behandlungsdauer:

  • 60 Minuten

Wirkungseintritt:

  • Sofort

Wirkdauer:

  • Ca. 2 Jahre

Kosten von Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden:

  • Die Kosten für ein Fadenlifting mit Poly-L-Milchsäure-Fäden teile ich Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch mit – kontaktieren Sie mich.